Assisi

Franziskanische Gemeinschaft bewegt Menschen

Franziskanische Ferienwoche 20. – 27. Juli 2019 in Tenna GR

Logo FG WinterthurFG Winterthur

Franziskanische Ferienwoche 20. – 27. Juli 2019 in Tenna GR

 

IMG 2462Zum zweiten Mal reisten wir mit einer fröhlichen Schar ins heimelige Waldhaus in Tenna. Das Leitungsteam war das gleiche wie im letzten Jahr. Friedrich Zeller kochte jeden Abend für die immer hungrige Schar und Annemarie Rüegg leitete das Shibashi am frühen Morgen und den Schlussabend mit lustigen Spielen. Zum ersten Mal begleitete uns Bruder Mathias Müller, ein Franziskaner aus Zürich. Mit ihm zusammen sangen und beteten wir täglich die Laudes und die Vesper, unter freiem Himmel bei meist wunderschönem Wetter. Bruder Mathias unternahm mit den fittesten Teilnehmenden grössere Wanderungen. Bei Stefan Heinichen, einem Kunstmaler, konnten die Daheimgebliebenen mit Farben und Pinsel schöne Bilder malen. Vreni Anliker und Hilda-Maria Mantilla vervollständigten das Leitungsteam mit ihren vielseitigen Talenten.

Wieder waren alle Altersgruppen gut durchmischt. Der jüngste Teilnehmer war erst sechs Monate alt, die älteste Teilnehmerin bereits 83 Jahre. Unsere Heimatländer: Afghanistan, Bulgarien, Eritrea, Iran, Italien, Kolumbien, Österreich, Philippinen, Russland, Schweiz. Das Sprachen-Durcheinander war herausfordernd und gab oft Anlass zum Lachen. Am schnellsten lernten die Jüngsten und verblüfften uns Ältere mit akzentfreien Sätzen in andern Sprachen.

Was macht diese Ferien so besonders? Was macht unterschiedlichste Menschen miteinander so glücklich? Eine Antwort darauf gibt der Anfang des Glaubensbekenntnisses von Jörg Zingg, das wir in der Eucharistiefeier mit Bruder Raphael Fässler am Sonntag gemeinsam beteten:

Ich glaube, dass ich nie allein bin. Der Vater ist bei mir. Aber noch mehr:
Ich bin auch unter Menschen nie allein. Um mich her ist die große Gemeinschaft der Kirche.
Sie besteht aus Menschen, die der heilige Gott liebt, und heißt deshalb heilig.
Sie ist nicht nur in meiner Gemeinde oder in meinem Land, sie ist überall, in allen Ländern der Welt, in allen Erdteilen und unter Menschen aller Rassen, und ich gehöre zu ihr.

In diesem Sinne wünsche ich uns weiterhin positive und tragende Kirchenerfahrungen.

Für das Leitungsteam: Monika Bosshard, Mitglied FG Winterthur

 

  • IMG_2341
  • IMG_2357
  • IMG_2406
  • IMG_2417
  • IMG_2426
  • IMG_2431
  • IMG_2436
  • IMG_2441
  • IMG_2455
  • IMG_2462
  • IMG_2480
  • IMG_2487