Assisi

Franziskanische Gemeinschaft bewegt Menschen

Nationales Treffen der Franziskanischen Gemeinschaft in Bigorio

2L8A2514"Geht mit dem Evangelium im Herzen und in den Händen!"

Am Wochenenden vom 17./18. August 2018 kam die franziskanische Familie im Tessin zusammen zum 5. Nationalen Treffen des Franziskanischen Laienordens in der Schweiz. Das Bergklösterchen der Kapuziner in Bigorio war uns dabei bergender Ort, der durch seine Schlichtheit und Schönheit besticht und mit seiner traumhaften Lage an die umbrischen "Eremi" der ersten Brüder erinnert. Leitmotiv unseres Zusammenseins war ein Ausspruch von Papst Franziskus: "Geht mit dem Evangelium im Herzen und in den Händen!"

Bruder Martino Dotta hat uns in seinem Einstiegsreferat wieder einmal deutlich gemacht, wie zentral, grundlegend und ganz praktisch sich Franziskus am Evangelium orientiert hat. Er tat dies gekonnt wortgewandt und dreisprachig! Der grosszügige Garten des Klösterchens lud zur Vertiefung und zum Austausch ein. Der darauffolgende kreative Verarbeitungsschritt verlangte den Teilnehmenden einige Faltkünste ab und trug viel zur Erheiterung bei. Es galt, in den gefalteten "Mini-Koffer" symbolisch die Dinge zu packen, die für meinen Franziskanischen Lebensalltag elementar sind.

Der Sonntag stand ganz im Zeichen unserer Ordensregel. Anhand ausgewählter Schwerpunkte haben wir einander Zeugnis gegeben und darüber ausgetauscht, wie denn in unserem persönlichen Alltag gelebtes Evangelium konkret wird.

Unser Zusammensein wurde begleitet von geselligem Teilen von Speis und Trank, anregenden Gesprächen in den Kaffeepausen und regelmässigen, inspirierenden Gebetszeiten.

Eine Perle daraus sei hier wiedergegeben. Es ist das Schöpfungslied von Br. Anton Rotzetter, das uns beim Morgenlob im Garten bewegt und berührt hat:

Gott schuf die Welt

Am Anfang war GOTT allein.
Doch kann die LIEBE allein
lieben und geliebt werden?

So rief SIE die Erde und den Himmel,
- und die LIEBE fiel auf die Erde,
und sie keimte und grünte zum Himmel.

SIE rief die Sonne und den Mond,
- und beide strahlten lichtvoll,
die Sonne am Tag
und der Mond in der Nacht.

SIE rief das Wasser
- und es sprudelte belebend in die Täler.

SIE rief das Feuer
- und es loderte leidenschaftlich hinauf.

SIE rief die Luft
- und sie hauchte und wehte zärtlich
geradeso wie es ihr gefiel.

Und dann legte GOTT Vögel in die Luft
und sie flatterten durch die Welt.

ER legte Fische ins Wasser
und sie schwammen vom Meer zur
Quelle.

Und vielen Landtieren zeichnete die LIEBE
Augen, Mund, Nase und Ohren,
damit sie mit einem lieblichen Gesicht
dem Wesen glichen,
das Gott zuletzt mit aller Hingabe formte.

GOTT beugte sich tief hinunter zur Erde,
nahm vom Acker eine Handvoll,
schloss die Augen,
um ganz bei sich zu sein,
und begann dann zu kneten
und zu formen,
was er in sich selbst gesehen hatte:

Er gab seine Zärtlichkeit in die Hände und in die Finger,
und knetete und formte und schaute
und formte und schaute
und schaute und formte
den Menschen. 

Als sein Werk IHM gefiel,
küsste er es und hauchte ihm
seinen warmen Atem
liebevoll in den Mund
und ließ seinen Hauch
in alle Glieder strömen,
bis der Mensch sich bewegte
und er seine Augen öffnete.

Und der Blick des Menschen
entflammte GOTTES LIEBE.

SIE schaute in des Menschen Auge,
erkannte ihr Ebenbild
und sagte:
Mensch, teile mit mir
die Liebe, die ich habe
für Sonne und Mond,
für Himmel und Erde,
für Feuer und Wasser,
für Luft und alles, was lebt,
und zu allen Menschen,
die sind und sein werden wie Du!

Dann nahm GOTT den Menschen
in seine Arme,
drückte ihn an sein Herz, ganz lange,
und ließ ihn seinen Weg gehen,
menschlich frei. 

Ein Schöpfungslied von Br. Anton Rotzetter
adaptiert von Br. Niklaus Kuster

 

Es war so wertvoll, Familie so nah und allen sprachlichen Barrieren zum Trozt so verbunden zu erleben!
Wir freuen uns auf das nächste Treffen im 2019, das voraussichtlich in St. Maurice stattfinden wird.

Danke an Marco Zocchi, für die sprechenden Bilder!

  • 2L8A2489
  • 2L8A2514
  • 2L8A2534
  • 2L8A2555
  • 2L8A2556
  • 2L8A2589
  • 2L8A2636
  • 2L8A2674
  • 2L8A2700